Indecent Behavior

Erst einmal wollen wir Danke sagen für diese ganze Tour. Die Fans sind unglaublich und wir hätten nie gedacht, dass wir so gut aufgenommen werden.“

Statement Indecent Behavior

Wer am 29.03.2019 auf das Saltatio Mortis Konzert ging, erlebte bei der Vorband eine große Überraschung. Die laut Publikumsumfrage, durchgeführt vom Sänger Henrik Bergmann, doch recht unbekannte Band aus dem Saarland heizte dem Publikum ganz schön ein. Ihre Musik erinnert sofort an Hardcore ala Ignite oder Pennywise. Aber auch der Punkrock kommt bei den Jungs eindeutig durch. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Melodic Hardcore Punk.

Die Lieder handeln von Freundschaft, Schmerz, davon das man sich selbst treu bleiben sollte und Kritik an der Gesellschaft.

Auf dem Konzert wurden viele Lieder der am 24.08.2018 veröffentlichten CD „Outnumbered“ gespielt.
Natürlich war Outnumbered auch das Einstiegslied mit dem die Jungs das Publikum gleich aufwärmten. Es folgten
Bridges, Roots (zu finden auf Slave to the Rules), Falling Down, Restore, Land Of Eagerness (Slave to the Rules), Another Drink, Another Day, Legal Torture, Drowning, 99-1. *

Die Lieder wurden in rascher Reihenfolge abgespielt, ohne das viel zwischen den Lieder gesprochen wurde. Das hatte eindeutig den Vorteil, das man gar nicht mehr aus dem Klatschen, Hüpfen und Tanzen herauskam und einem richtig warm (und das nicht nur ums Herz) wurde.

Die Band ist sehr Publikumsnah, was sich immer wieder daran zeigte, das man von der Bühne ging, an der Absperrung entlang lief oder Henrik sich sogar ganz ins Publikum wagte um dort einen Circle Pit zu veranstalten.

Das natürlich die anderen Jungs sich nicht so ins Publikum wagen konnten, machte nichts, denn nach dem Konzert hatte jeder die Möglichkeit zum Merchstand der Jungs zu gehen, sich Autogramme zu holen oder mit Ihnen ein Foto zu machen. Herzlich wie die Jungs waren, haben sie sich auch die Zeit genommen mit dem einem oder anderen zu reden, sofern es die Zeit zuließ und man etwas aufgrund der Lautstärke verstehen konnte. Nach dem was ich beobachten konnte, wurden Indecent Behavior gut vom Publikum angenommen und ich denke sie haben den einen oder anderen Fan dazugewonnen.

Doch nun zu dem was wahrscheinlich alle interessiert: Wer sind eigentlich Indecent Behavior?

Die Band setzt sich zusammen aus Henrik Bergmann (Leadsänger), Chris Heß (Gitarrist), Julius Biewer (Bass) und Florian Heintz (Drums). Beim Konzert in Bremen und auch bei anderen Konzerten waren aus Termin technischen Gründen hinter den Drums Malte Jöris und am Bass Philipp Herget. Alle kommen aus dem Saarland und machen schon länger Musik. Das merkt man Ihnen auch an, da sie sehr gut zusammen harmonieren.

Die Jungs machen nicht nur gute Musik, sondern sie setzen sich auch für die lokale Musikszene ein, denn nichts ist schlimmer wenn gute Musiker einfach nicht gehört werden, da sich kleinere Konzerte teilweise einfach nicht mehr lohnen. Des Weiteren unterstützen Indecent Behavior das Projekt Viva con Aqua von Viva con Aqua de Sankt Pauli e.V. Das Projekt setzt sich für den Zugang von sauberem Trinkwasser auf der ganzen Welt ein. Unterstützen kann man das Projekt in dem man auf Konzerten seinen Pfand spendet oder Produkte auf dem Konzert oder im Shop kauft.

Somit haben die Jungs gleich zwei Projekte die sie unterstützen und die zeigen was Ihnen am Herzen liegt.

* Sofern es die Zeit zulässt, wird es eventuell noch einen gesonderten Beitrag zu der CD geben.

Falls ihr die Konzerte mit Indecent Behavior verpasst habt oder einfach wissen wollt, wie es auf einem Konzert abgeht, hier ein paar Eindrücke:

Henrik

Chris

Malte

Philipp, Henrik, Chris (v.l.n.r.) und vorne Malte

Alle Fotos wurden fotografiert von Michelle Ritzmann und dürfen veröffentlicht werden.

Wie zu sehen ist, war der Spaß eindeutig vorprogrammiert. Wer Interesse hat die Band live zu erleben und es bisher nicht auf eines ihrer Konzerte geschafft hat, Indecent Behavior spielen dieses Jahr noch auf einigen kleinen Festivals und ansonsten widmen sie sich ihrem neuem Album, welches 2020 veröffentlicht werden soll. Hierzu kann ich Euch noch verraten, das für 2020 sogar eine eigene Tour geplant ist. Am besten haltet ihr euch dafür auf den Seiten: Indecent Behavior, Facebook und Instagram auf dem Laufenden.

Sollte das Interesse geweckt sein und ihr kennt Veranstalter in Eurer Stadt so kann man Indecent Behavior unter Verenas@x-why-z.eu buchen.

Ich denke die Band hat es eindeutig verdient unterstützt zu werden, denn hier kommt großartige Musik mit ganz tollen Menschen zusammen.

Tourdates

11.04.2019 Frankfurt, Batschkapp
12.04.2019 Gotha, Stadthalle
13.04.2019 Köln, E-Werk
14.09.2019 Saarbrücken, Kleiner Klub