Seit gestern stehen die Teilnehmer des großen Finales des diesjährigen Eurovision Song Contests fest. In mehreren Wettbewerben traten die verschiedenen Teilnehmerländer gegeneinander an um ein Ticket für das große Finale am Samstag Abend zu ergattern.

Insgesamt treten auch in diesem Jahr 26 Teilnehmerländer an. Die „big five“, welches die fünf größten Geldgeber für die Eurovision sind (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien), mussten sich nicht in einer der Vorrunden qualifizieren. Auch Gastgeberland Israel, Gewinner aus dem letzten Jahr, hat ein direktes Ticket in das Finale erhalten.

Verfolgt mit uns den Eurovision Song Contest 2019 bei uns im Stream auf www.isn.fm zusammen mit unseren Moderatoren Ted & Felix. Los geht es am 18.5. um 20:00.

Interval Acts

In diesem Jahr soll neben Netta, Gewinnerin aus dem letzten Jahr, es auch wieder zahlreiche Auftritte in den Pausen geben. Unter anderem wurde angekündigt das Madonna selbst zwei Songs aufführen wird. Weiterhin soll in einem Video Sketch „Wonder Woman“ Gal Gadot zu sehen sein.

Folgende Startreihenfolge der Länder steht fest.

Teilnehmerländer ESC-Finale 2019
Startplatz Land Teilnehmer/in Song
1 Malta Michela „Chameleon“
2 Albanien Jonida Maliqi „Ktheju tokës“
3 Tschechische Republik Lake Malawi „Friend Of A Friend“
4 Deutschland S!sters „Sister“
5 Russland Sergey Lazarev „Scream“
6 Dänemark Leonora „Love Is Forever“
7 San Marino Serhat „Say Na Na Na“
8 Nordmazedonien Tamara Todevska „Proud“
9 Schweden John Lundvik „Too Late For Love“
10 Slowenien Zala Kralj & Gašper Šantl „Sebi“
11 Zypern Tamta „Replay“
12 Niederlande Duncan Laurence „Arcade“
13 Griechenland Katerine Duska „Better Love“
14 Israel Kobi Marimi „Home“
15 Norwegen KEiiNO „Spirit In The Sky“
16 Großbritannien (UK) Michael Rice „Bigger Than Us“
17 Island Hatari „Hatrið mun sigra“
18 Estland Victor Crone „Storm“
19 Weißrussland Zena „Like It“
20 Aserbaidschan Chingiz „Truth“
21 Frankreich Bilal Hassani „Roi“
22 Italien Mahmood „Soldi“
23 Serbien Nevena Božović „Kruna“
24 Schweiz Luca Hänni „She Got Me“
25 Australien Kate Miller-Heidke „Zero Gravity“
26 Spanien Miki „La venda“

Bilder: (c) Eurovision.tv / EBU / Andreas Putting

Carlotta und Laurita vertreten Deutschland als das Duo S!sters.

Netta gewann im Jahr 2018 für Israel den Wettbewerb.