FOD 115 – Delicia

Im März 1962 wird in einer Wehr an der Mulde von drei Männern ein Paket aus dem Wasser gefischt. Was sie finden, ist nicht der erwartete Unrat oder ein Tierkadaver, sondern ein Menschenhintern. Umgehend beginnt die Suche nach dem Rest des Toten, seiner Identität und dessen Mörder.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass in diesem Fall Gewalt gegenüber Kindern ausgeübt wird sowie sexuelle Gewalt gegenüber Frauen. Diese wird zwar nicht detailliert beschrieben, aber dennoch sei darauf hingewiesen.

Buch:

Bernd Kaufholz „Das Leichenpuzzle von Anhalt“

Leider gibt es bis auf ein paar Zusammenfassungen keine Quellen im Internet

Textquellen:

Volksstimme

Historische Ansicht Bitterfeld 1960er

Bleichmittel

 

2 Kommentare
  1. Friedemann
    Friedemann sagte:

    Hallo FOD,

    cool, dass ihr zurück seid. Ich höre den Podcast schon seit der ersten Folge und wollte mal ein Feedback geben: True Crime ist Verbrechen und kein laues Entertainment. Ihr müsst euch nicht immer entschuldigen, wenn Gewalt gegen Kinder, Frauen oder Tiere jeder Art besprochen wird. Natürlich kann/darf/soll darauf hingewiesen werden aber mal ehrlich: Wer True Crime Podcasts hört und sich dann darüber beschwert, dass ihn/sie das Material belastet, hat einfach das Thema verfehlt. Man muss es ja nicht in jedem einzelnen Detail wiedergeben. Aber mich stört das, denn wenn man die Psyche eines Täters wirklich erfassen will, müssen die Tatabläufe schon transparent dargestellt werden. Wenn man das nicht aushält, hört man halt TKKG oder Die drei ???.

    Weist darauf hin, aber verbiegt euch nicht.

    Haut rein und viele Grüße,

    Friedemann

    PS: “Die Neue” macht einen guten Job. 🙂

    Antworten
  2. Ditzi
    Ditzi sagte:

    Liebe beide,
    Ich höre den Podcast seit der ersten Folge und bin mega begeistert, dass es mit dem Podcast weitergeht. Schöne und spannende Folge, mit einem Fall, der nicht schon in anderen Podcasts hoch und runter gekaut wurde. Ich stimme aber Friedemann zu, dass mich die Triggerwarnung in der Fallbeschreibung zu Beginn gestört hat. Vor allem da ich sie auch in anderen True Crime Podcasts nicht notwendig finde. Schreibt sie doch am besten in die Folgenbeschreibung oder nennt diese, bevor ihr „wir in den Fall hineinhören“… das würde mich nicht so rausbringen.
    Vielen Dank an euch für eure tolle Arbeit! Weiter so!
    Liebe Grüße
    Ditzi

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.