Neuerung in 2018: Das Wachsgießen

Blei ist ja bekanntlich ungesund und deshalb sollte man die Dämpfe nicht einatmen und man sollte es auch nicht essen. Die wenigsten würden dies wohl auch tun. Auch ist es nicht gerade das beste für die Umwelt. Allerdings ist das Bleigießen für viele eine Tradition am Silvesterabend um ein klein wenig am Wohnzimmertisch zu orakeln oder zu rätseln “Das sieht vielleicht nach einem großen Blob aus, was meinst du?”.

Aufgrund der neuen Chemikalienverordnung der EU müssen wir allerdings ab 2018 auf das gute alte Bleigießen verzichten. Es gibt allerdings eine Alternative und zwar das Wachsgießen. Die Reaktionen bei unserer Silvesterfeier waren eher “Das sieht aus wie ein großer Kuhfladen”.

Vorsicht: Wachs wird in Kerzen verwendet, das heißt es kann auch brennen. Wenn es über der Kerze Feuer fängt, sollte man es nicht einfach ins Wasser gießen. Das ist unglaublich gefährlich. Was passiert wenn man es doch macht sieht man in einem Beitrag des Express.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Blei- oder Wachs? Oder vielleicht gar nicht? Und schafft es irgendjemand diese Figuren korrekt zu deuten?

Quellen:

– https://www.welt.de/wirtschaft/article172051553/Neue-EU-Richtlinie-Ab-2018-ist-Schluss-mit-Bleigiessen-zu-Silvester.html

Bild: Christian Kleemann  / pixelio.de