Edmund Kemper galt als »Vorzeige-Serienkiller«. Alle Ermittler zeigten sich beeindruckt von seiner Intelligenz, seinem freundlichen Wesen, seiner Offenheit und seiner fast schon analytischen Einsicht in seine Verbrechen. Kempers Taten zeichneten ein anderes Charakterbild. Getrieben von einem unbändigen Hass auf Frauen empfand er Vergnügen am Manipulieren und Quälen seiner Opfer, die er über ihren Tod hinaus wieder und wieder demütigte.

Textquellen:

True Crime Story

Wikipedia

Wikipedia

Serienkillers

Bücher :

In der Haut des Teufels

City of Secrets“ von John Follain

Video:

Born to Kill (YouTube)

Ab sofort auch bei Instagram:

Instagram

Twitter:

Face of Death

Bella

Hatti

4 Kommentare
  1. Christoph Meißner
    Christoph Meißner sagte:

    Hallo,

    ich habe mal eine Vermutung bezüglich des Krimirätsels. Bei roter Stern fielmir Russland ein und bei dem speziellen Mahl denke ich an Kannibalismus, also nicht im Allgemeinen. Da bin ich auf Alexander Nikolajewitsch Spessiwzew gestoßen, der mit Hilfe seiner Mutter Frauen in die gemeinsame Wohnung gelockt hat, diese gefoltert, missbraucht, getötet und anschließend eingekocht oder direkt gegessen hat. Vielleicht liege ich zum 2. Mal richtig.

    Liebe Grüße Meise aka Ed von Schleck

    Antworten
  2. Esme
    Esme sagte:

    Hallo Bella, hallo Hatti,

    ich glaube die Lösung des Krimirätsels zu kennen;). Handelt es sich um Alexander Nikolajewitsch Spessiwzew?
    Bin mal gespannt, wie sowieso auf jede Folge!

    LG, Esme

    Antworten
  3. Caro
    Caro sagte:

    Hey,

    ist vielleicht ne komische Assoziation, aber ich musste beim Krimirätsel an Beteigeuze denken, einen roten Stern, der auch gerne mal als „Cannibal Star“ bezeichnet wird, weil er andere Sterne „verschlingt“

    liebe Grüße

    Antworten
  4. Nabasche
    Nabasche sagte:

    Ich hab die Folge bei Sonne und 30 Grad im Schatten am Strand in Spanien gehört… Ich hatte Gänsehaut 😨 Mir kam die Folge gar nicht so lang vor. Auch die Idee einen Gast einzuladen fand ich klasse. Macht weiter so, ich höre euch gerne zu.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.