Jennifer Lawrence kann man so schnell nichts vormachen. Im Interview zu „Red Sparrow“ sagt die aus „Tribute von Panem“ bekannte Oscar- und Golden Globe-Gewinnerin, dass gutes Gespür und ein loyaler Freundeskreis ihre besten Antennen für Lügen sind. Durch die bewährte Zusammenarbeit mit Regisseur Francis Lawrence hat sie auch kein Problem mit Nacktheit vor der Kamera – wichtig für die sexy Szenen, die bei diesem Thriller natürlich nicht fehlen dürfen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.